Rumpelstilzchen neu erzählt

Berühmtes Grimmsche Märchen vom Figurentheater „spielbar“, umgesetzt mit Tischfiguren, Stabmarionetten, Schauspiel und Maskentheater

Aus einer neuen Perspektive erzählt das Figurentheater „spielbar“ das Märchen vom „Rumpelstilzchen“ neu. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Aus einer neuen Perspektive erzählt das Figurentheater „spielbar“ das Märchen vom „Rumpelstilzchen“ neu. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich- Kommern – Auf eine etwas andere Art zeigt das Figurentheater „spielbar“ das Grimmsche Märchen „Rumpelstilzchen“, und zwar am Sonntag, 22. Januar, ab 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Dabei ist Rumpelstilzchen nicht der Bösewicht, der sich zum Schluss selbst zerreißt, sondern ein zwischen Hilfsbereitschaft, Wut und dem Wunsch nach einer eigenen Familie hin- und her gerissener Mann, der im Laufe der Geschichte seine Emotionen mit Unterstützung der Müllerstochter in den Griff bekommt. Weiterlesen