Figurentheater um nervigen Besuch

Figurentheater um nervigen Besuch

Im neuen Kinderstück „Kasper und der Hausgeist“ vom Holzheimer Figurentheater „spielbar“ wird ein gespenst aus seinem Schloss vertrieben und sucht beim Kasper Unterkunft – Der fühlt sich von Gespensterparty gestört und will seinen Hausgeist wieder loswerden

Ein Hausgeist sorgt für Unfrieden im Kasperhaus, ehe sich das Gespenst als äußerst nützlich erweist. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Ein Hausgeist sorgt für Unfrieden im Kasperhaus, ehe sich das Gespenst als äußerst nützlich erweist. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Das neue Kinderstück Kasper und der Hausgeist“ zeigt das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 13. März, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern und schließt damit die Winterspielzeit ab. Zur Geschichte: Die Handwerker sind im Schloss und bauen den Dachboden aus. Für das Schlossgespenst heißt das das Ende des netten Spukens in den alten Gemäuern. Weiterlesen