Hexenpacken

Die Hexenverfolgung des Mittelalters und der frühen Neuzeit ist nur eines der großen Verbrechen, die Menschen an Menschen begangen haben. Immer wieder werden bestimmte Menschengruppen verfolgt, mißhandelt und getötet – bis heute!

Damals waren es zumeist die Frauen, die als Hexen verbrannt wurden.

Im Dritten Reich waren es die Juden.

Warum kann so etwas geschehen? Wie beginnt es? Die Hexenverfolgung wird in dieser Inszenierung exemplarisch herausgegriffen und anhand eines Einzelschicksals werden einige der Mechanismen der Menschenjagd aufgezeigt. Trotz aller Eindringlichkeit der Umsetzung bleibt auch der Humor nicht auf der Strecke – auch wenn einem das Lachen manchmal im Halse stecken bleiben mag.

Eine Inszenierung, bei der die verschiedenen Möglichkeiten des Figurentheaters voll zum tragen kommt: Von Schauspiel bis zur Handpuppe über Maskenspiel und Objekttheater bis hin zu Schattenspiel, Projektionen und Tischfiguren.

Das Stück richtet sich an Jugendliche und Erwachsene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.